Stadtplatz Leutzsch

Bildinhalt: Stadtplatz Leutzsch
Arbeitseinsatz Stadtplatz Leutzsch

An der Kreuzung Georg-Schwarz-Stra├če / R├╝ckmarsdorfer Stra├če umschlie├čt seit dem Ausbau ein tadelloser Metallzaun eine Brachfl├Ąche, die immer mehr zur M├╝llabladestation wurde und vegetationsm├Ą├čig verwilderte. Einen sch├Âneren Anblick im ├Âffentlichen Raum konnten auch die zahlreichen Plakate f├╝r diverse Veranstaltungen vornehmlich gr├Â├čerer Diskotheken und Tr├Âdelm├Ąrkte in Leipzig nicht bewirken.
Initiiert vom B├╝rgerVerein Leutzsch e.V. und mit tatkr├Ąftiger Unterst├╝tzung von flei├čigen Helfern, z.B. aus dem Adaptionshaus in der Rathenaustra├če (fr├╝here Poliklinik neben dem Einkaufsmarkt) und dem Tagestreff f├╝r Wohnungslose in der R├╝ckmarsdorfer Stra├če, wurde die Fl├Ąche am 1. Oktober 2009 von allerlei Unrat befreit und auch die "Zufallsvegetation" durch Beschnitt etwas zur├╝ckgedr├Ąngt. Als der Streifen zwischen Fu├čweg und Zaun dann auch noch vom Unkraut befreit war, sah es schon ganz manierlich aus.
Aus Mitteln des Verf├╝gungsfonds Leutzsch konnten 2 gro├če Tafeln angefertigt und auf der Fl├Ąche aufgestellt werden, die mit wenigen S├Ątzen den Stadtteil beschreiben und mit den Kontaktdaten des B├╝rgerVereins Leutzsch e.V. B├╝rger motivieren, sich in ihrem Quartier mit einzubringen. Optischer Blickfang ist eine Fotografie, die das Leutzscher Rathaus kurz nach seiner Fertigstellung im Jahr 1904 zeigt, denn das benachbarte Haus (die heutige Hausnummer 138) war zu diesem Zeitpunkt noch nicht erbaut.
Leider wird wohl die Fl├Ąche mit der Ber├Ąumungsaktion nicht m├╝llfrei bleiben und auch die "Zufallsvegetation" wird sich vom Wachsen nicht abhalten lassen. Doch es haben sich Engagierte zusammengetan, das Selbst├╝berlassensein einer Brache zu unterbrechen und hinzuweisen, dass diese eine nachhaltige Nutzungszukunft haben kann und muss. Vielleicht als qualifizierte Aufenthaltsfl├Ąche? Oder was w├Ąre auch denkbar und sinnvoll?


Weitere Informationen:

Einsatz Brache.pdf

ZurŘck zur ProjektŘbersichtbersicht