Blog aus der Georg-Schwarz-Straße 9 von Tobias Bernet 2008/2009

Bildinhalt: Blog aus der Georg-Schwarz-Straße 9 von Tobias Bernet 2008/2009

Was so los ist im Stadtteil merkt man nicht unbedingt am Sanierunsgstatus von Gebäuden. Die wirken zwar auf Außenstehende, die in Sekunden eine Straße durchfahren. Image, Selbst- und Fremdwahrnehmung festigt sich durch permanentes persönliches Erleben. Spannend, wenn die Außensicht als Momentaufnahme festgehalten werden kann ...

Im Sommer 2008 zog Tobias Bernet mit Freunden von Z√ľrich nach Leipzig-Lindenau. Den WG-Alltag und das Studentenleben in der neuen Stadt beschrieb der damals 23-j√§hrige Gaststudent von Dezember 2008 bis M√§rz 2009 w√∂chentlich auf kreuzer online. Viel Erw√§hnung findet dabei auch die Georg-Schwarz-Stra√üe ‚Äď denn die WG hatte sich die Hausnummer 9 (heute hinZundkunZ) als Domizil gew√§hlt.

Seine Texte sind auf den online-Seiten des Stadtmagazins DER KREUZER zu finden:

Teil 1: Freunde und Helfer

Teil 2: Unser Schiff werden sie nicht entern

Teil 3: Unsichtbarkeiten

Teil 4: Festtage in der Hängematte

Teil 5: Ach, wir Klugen

Teil 6: UFO-Invasion

Teil 7: Noch neuere Leipziger Schule

Teil 8: Zeitzeuge der Wurstmaschine

Teil 9: Reptilienhirn

Teil 10: Tageszeiten

Teil 11: Sprachen und Wörter erleben

Teil 12: Geschichtsphilosophie aus den Schweizer Bergen

Teil 13: Ich, das dritte Schwein


Weitere Informationen:

kreuzer-blog 1.pdf

ZurŁck zur ProjektŁbersichtbersicht