Petition online: Weg durch Kleingartenanlage

05.09.2019

Bildinhalt: Petition online: Weg durch Kleingartenanlage | Foto: G. Schubert
Foto: G. Schubert
 

Bis 2.11.2019 kann man eine Petition unterschreiben, die an den BĂŒrgermeister Burghard Jung gerichtet ist. Die Petition betrifft die Durchwegung der Kleingartenanlage "Dahlie".

Die Petition fordert: "Die öffentliche Durchwegung vom Wasserschlosspark durch den KGV "Dahlie" ist im Sinne der Stadt der kurzen Wege umgehend wiederherzustellen. Das erfordert vor allem das zugeschweißte Tor wieder zugĂ€nglich zu machen."

Link zur Petition

Der KGV "Dahlie" in Leipzig-Leutzsch hat am 01.07.2018 seine HintertĂŒr fest verschweißt. Dadurch ist selbst fĂŒr GartenpĂ€chter kein direkter Zugang aus Alt-Leutzsch mehr möglich. Der Weg durch die KGV "Dahlie" verbindet den Park "Am Wasserschloss" und ein kleines Naturschutzgebiet mit Streuobstwiese mit dem Gartenlokal "Dahlie", und den dahinterliegenden Gartenvereinen, dem Leutzscher Wald, dem Sportverein TUS Leutzsch und der Schule am Leutzscher Holz.

Diese grĂŒne Schlippe ist nun- entgegen der jahrelangen Gewohnheit- versperrt und zwingt SchĂŒler*innen und FußgĂ€nger*innen auf die stark befahrenen Straßen (William-Zipperer-Straße und Hans-Driesch-Straße).

Kleingartenanlagen sind öffentliches GrĂŒn und können die LebensqualitĂ€t insbesondere fĂŒr die Stadtbevölkerung direkt verbessern. Leipzigs grĂŒne Lunge besteht zu 30% aus Kleingartenanlagen.

Verbindungen durch Kleingarenanlagen bieten FußgĂ€ngern eine grĂŒne, ruhige und erholsame Verbindung fernab von Verkehr und LĂ€rm. In der wachsenden Stadt mit viel Autoverkehr sind grĂŒne "Schlippen" von wichtiger Bedeutung fĂŒr Anwohner, Kinder und SpaziergĂ€nger. Sie geben Luft zum Durchatmen fernab von LĂ€rm und bieten Kindern einen sicheren Schulweg. Sie sind ein wichtiges Element zur Förderung des Fußverkehrs in der Stadt.


Nachricht vom 05.09.2019
Autor: S. Ruccius