Designers' Open in der Georg-Schwarz-Straße

23.10.2014

Bildinhalt: Designers' Open in der Georg-Schwarz-Straße | LEIPZIG seeks DESIGN / Bild: Agnieszka Robak
LEIPZIG seeks DESIGN / Bild: Agnieszka Robak
 

Unter dem Motto "LEIPZIG seeks DESIGN" startet die Messe "Designer's Open" auch in der Magistrale voll durch. Auf drei Galerie-/Atelierräume in und an der Georg-Schwarz-Straße verteilt, haben BesucherInnen vom 24. bis 26. Oktober 2014, jeweils von 11:00 bis 20:00 Uhr die Möglichkeit 10 DesignerInnen und ihre Werke zu erleben. Laut Veranstalter steht "LEIPZIG seeks DESIGN" für "begehren, bemühen, anstreben, positionieren".

Im Atelier "Spenni und Kleid" in der Georg-Schwarz-Straße 16 präsentiert Inhaberin Anna Spenn selbst kreierte Kleidung und Accessoires. Zusätzlich stellen Antje Reinhardt, Grit Wolf, Alexander Bernhardt und Jens Pfotenhauer dort ihr Porzellan vor, welches unter dem Label "wildbrett" verkauft wird.

Ein paar Häuser weiter in der Georg-Schwarz-Straße 27 befindet sich das "Atelier findelkind" von Anja Baumgärtel. Die Künstlerin verwandelt dort Alltagsgegenstände in Leuchten und Möbelobjekte. Außerdem wird in der GSS 27 Schmuck von Leticia Domingues zu sehen sein, die diesen aus konventionellen und vorgefundenen Materialien gestaltet hat. Vom "Mairaum Designatelier" ist Anne Rossener mit ihren Wohnaccessoires vertreten. Mandy Muschkowski vom Atelier "raumsession" hat sich textilen Objekten verschrieben und zeigt diese ebenfalls in der GSS 27. Wer ihre "Cozy Companions" kennenlernen möchte, sollte auf jeden Fall einen Besuch wagen. Modeinteressierte Menschen werden eher an den Kleidern von "maistojours" ihre Freude finden. Dominique Rohner und Susanna Meyer sind mit ihren selbst genähten Kleidern vom Bieler See in der GSS 27 zu Gast.

Num um die Ecke, in der Uhlandstraße 24, hat Elke Sada ihr Keramikatelier. Im Zusammenspiel von expressiver Malerei und der Liebe für schöne Keramik entstehen ihre Objekte. Im selben Atelier sind auch noch Barbara Hasts "Porzellanmetamorphosen" zu entdecken sowie Keramik von Agnieszka Robak.

Mit diesen D/O-Spots, die zusätzlich zur Ausstellung auf dem Messegelände überall in der Stadt verteilt sind, wird die Georg-Schwarz-Straße dieses Wochenende wieder in bunter Vielfalt und Kreativität erlebbar.

Mehr Informationen zu "LEIPZIG seeks DESIGN", dem DO SPOT #7, gibt es hier.


Nachricht vom 23.10.2014
Autor: