Cityflitzer-Start auch in Lindenau

13.02.2018

Bildinhalt: Cityflitzer-Start auch in Lindenau |

 

Teil Auto hat bisher Carsharing (Auto-Teilen) an speziellen Stationen angeboten. Hier kann nach Anmeldung gegen eine Grundgebühr, einem Zeit- und Kilometerpreis ein Auto in der passenden Größe für einen festgelegten Zeitraum gebucht und genutzt werden.

Leipzig ist nun eine der ersten Städte in denen das neue Freefloating-Angebot (Freifließendes-Angebot) das bisherige ergänzt. Wer noch kein Kunde bei Teil-Auto ist kann sich am besten auf der Website über die Registrierung informieren. Wer schon registriert ist kann die cityflitzer vom ersten Tag an mit nutzen.

Dazu muss die teilAuto-App aktualisiert werden. Die neue Version enthält einen Wechsel-Button, mit dem man zwischen teilAuto und cityflitzer hin- und herschalten kann. Mit Hilfe der App findet man Fahrzeuge in der Nähe. Eine vorherige Buchung ist bei cityflitzer nicht nötig. Man öffnet das gewünschte Auto einfach, indem die teilAuto-Kundenkarte aufgelegt oder die App verwendet wird. Es besteht zudem die Möglichkeit, ein Fahrzeug für 15 Minuten zu reservieren um sicherzugehen, dass das Auto nicht schon vorher einen anderen Fahrer gefunden hat.

Bei cityflitzer muss die Fahrtdauer nicht im Vorhinein festgelegt werden. Die Fahrt kann spontan beendet werden, indem das Auto mit App oder Kundenkarte verschlossen wird. Die maximale Nutzungsdauer eines cityflitzer-Fahrzeugs beträgt 48 Stunden. Wichtig ist, dass das Auto am Ende immer auf einem zeitlich unbeschränkten, kostenfreien öffentlichen Parkplatz innerhalb des Leipziger Geschäftsgebiets abgestellt wird, sonst entstehen zusätzliche Kosten. In Lindenau endet das Gebiet in der Testphase in der Prißnitzstraße mit der Stadtteilgrenze. Darüber hinaus kann das Auto zwar genutzt werden, darf dort aber bisher noch nicht nach der Fahrt abgestellt werden.

Nicht gestattet ist zudem das Abstellen:
• an teilAuto-Stationen
• auf zeitlich beschränkten Parkplätzen (z. B. Parken mit Parkscheibe oder zeitweises Halte- oder Parkverbot)
• auf Privatparkplätzen (z. B. Supermarktparkplatz)
• in reinen Anwohnerparkzonen
• auf Behinderten- und Taxistellplätzen oder ähnlichen Parkzonen mit Sondernutzung
• in Halte- und Parkverboten
• auf kostenpflichtigen Parkplätzen

Die cityflitzer-Nutzung ist unabhängig vom jeweiligen teilAuto-Tarif und kostet immer 2,40 Euro pro Stunde und 0,24 Euro je Kilometer. Die erste Stunde wird voll berechnet, danach erfolgt eine Abrechnung im 15-Minuten-Takt. Tankkosten sind wie bei teilAuto bereits im Preis enthalten. Alle Fahrten von teilAuto und cityflitzer werden auf einer gemeinsamen Monatsrechnung aufgelistet. Weitere Infos und kurze Erklär-Clips finden sich auf der cityflitzer-Webseite.

https://www.cityflitzer.de/


Nachricht vom 13.02.2018
Autor: Susanne