Mobilität und Parkraumeinsparung

07.09.2017

Bildinhalt: Mobilität und Parkraumeinsparung | tagsüber ruhender Verkehr in Leutzsch
tagsüber ruhender Verkehr in Leutzsch
 

Da in Lindenau und Leutzsch immer wieder das Parkraumthema aufkommt haben wir uns kundig gemacht, wie die Anschaffung zusätzlicher Autos umgangen werden könnte, indem weitere Angebote neben ÖPNV, Fahrrad und zu Fuß vorgestellt und genutzt werden.

Teilauto ist eines der bekannteren Konzepte in Leipzig. Mitglieder können die an festen Stellen stehenden Autos buchen. Die Flotte wird ständig erweitert. Auch in Lindenau und Leutzsch soll es in Zukunft weitere Stellplätze für Teil-Autos geben. So können mehr Menschen ein Auto nutzen ohne sich selbst eines anzuschaffen.

https://www.teilauto.net/

Doch was ist mit Autos, die nicht zur Teil-Auto-Flotte gehören, somit von Natur aus für mehrere Menschen nutzbar sind. Was ist mit den vielen Autos, die nur gelegentlich gebraucht werden, meist herumstehen, Parkraum nutzen ohne genutzt zu werden. Autos parken im Schnitt 95% der Zeit. Genutzt werden sie in der Regel unter einer Stunde am Tag. Für diese Fälle gibt es z.B. folgende Konzepte:

Tamyca bzw. SnappCar ist ein Anbieter für privates Carsharing. Der Name leitet sich vom Slogan des Anbieters ab: Take My Car. Privates Carsharing wird auch als peer-to-peer Carsharing oder privates Autoteilen bezeichnet. Die Grundidee entspricht der, der großen Anbieter, wie z.B. DriveNow, flinkster oder car2go. Beim privaten Carsharing mieten Sie ein Auto von privat über tamyca. Im Gegensatz zum kommerziellen Carsharing geht es bei der Nutzung von privatem Carsharing nicht unbedingt um Gewinnerzielung, sondern darum, die jeden Monat anfallenden Kosten von PKWs zwischen möglichst vielen Privatpersonen zu teilen.

https://www.snappcar.de/

Drivy ist ein weiteres Konzept, bei dem privat genutzte Autos zur Verfügung gestellt und gemietet werden können. Der Halter verdient indem er sein Auto teilt mit seinem Auto Geld. Das Auto, das sonst einen Parkplatz bräuchte ist unterwegs und der Nutzer, der das Auto anmietet braucht sich kein eigenes anzuschaffen. Bestimmte Automodelle können dabei von Drivy so ausgestattet werden, dass der Besitzer keine persönlichen Schlüsselübergaben machen muss. Wobei bei der persönlichen Übergabe der Kennenlernaspekt ja sicher auch positive Seiten hat.

https://www.drivy.de/

Einen Interessanten Beitrag zum Thema Parkraum gibt es hier:

https://www.zukunft-mobilitaet.net/13615/strassenverkehr/parkraum-abloesebetrag-parkgebuehr-23-stunden/


Nachricht vom 07.09.2017
Autor: Susanne