Einschränkungen der LVB zwischen den Feiertagen und an Silvester

27.12.2016

Bildinhalt: Einschränkungen der LVB zwischen den Feiertagen und an Silvester | Straba Höhe Diako, Foto: S. Ruccius
Straba Höhe Diako, Foto: S. Ruccius
 

Silvester wird gerne ein Glas gemeinsam getrunken. Mit der Bahn kommt man sicher wieder zu Hause an. Allerdings sollte man sich dieses Jahr vorher um die Tickets bemühen oder die easyGO App nutzen, da die Ticketautomaten am Silvesterabend nicht in Betrieb sein werden.

Und die Bereitschaft anderen zu Helfen wird ebenfalls gefragt sein. Da die LVB den Begleitservice ab 27.12. bis 1.1 nicht anbietet kann ein beherztes Zugreifen bei Kinderwagen und Co nur von den Mitfahrern geleistet werden.

Die LVB informiert wie folgt:
Vom 27. bis 30. Dezember legt der Begleitdienst des Mobilitäts-Service der Leipziger Verkehrsbetriebe eine Pause ein. In dieser Zeit werden keine Begleitungen durchgeführt. Ab 2. Januar 2017 stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder für die Begleitung mobilitätseingeschränkter Menschen auf ihren Wegen mit Straßenbahn und Bus zur Verfügung.

Außerdem werden die Ticketautomaten an den Haltestellen der Verkehrsbetriebe über den Jahreswechsel zur Vermeidung von Vandalismusschäden außer Betrieb genommen. Tickets erhalten Kundinnen und Kunden in dieser Zeit wie gewohnt in unseren Servicestellen sowie über easy.GO.

Als besonderes Angebot können Kunden das Neujahrsticket nutzen. Für 14,40 EUR/Erwachsener (6,60 EUR/Kind) können Fahrgäste vom 30. Dezember 2016, 0 Uhr, bis zum 1. Januar 2017, 24 Uhr drei Tage lang in der MDVTarifzone 110 in Leipzig mit Bussen, Bahnen und der S-Bahn unterwegs sein. Erhältlich ist das Neujahrsticket in den Servicestellen, an den Ticketautomaten im Vorfeld und im Onlineshop der Verkehrsbetriebe unter ticketshop.l.de.

Ab Dienstag, dem 3. Januar 2017, sind die Linien wieder nach regulärem Fahrplan im Einsatz.


Nachricht vom 27.12.2016
Autor: Susanne