Die Mittelbudgets 2015 für die beiden Verfügungsfonds im Leipziger Westen sind ausgeschöpft

08.12.2015

Bildinhalt: Die Mittelbudgets 2015 für die beiden Verfügungsfonds im Leipziger Westen sind ausgeschöpft |

 

Von insgesamt 31 eingereichten Projektanträgen wurden 25 durch den Quartiersrat zur Förderung empfohlen und durch das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung bewilligt.

Initiativen, Vereine, Institutionen und Einzelpersonen konnten für das Jahr 2015 Fördermittel aus den beiden Verfügungsfonds des Leipziger Westen erhalten. Gefördert wurden kleine Projekte, die einen Beitrag zur Stadtteilentwicklung leisten.

Der Zuschuss für investive (Bau-)Projekte war auf 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten begrenzt und durfte einen Betrag von 10.000 EUR je Projekt nicht übersteigen. Für nichtinvestive (soziale oder kulturelle) Projekte konnte der Zuschuss bis zu 100 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten betragen, die Zuschusshöhe war jedoch auf 1.000 EUR je Projekt begrenzt. Die Entscheidung zur Förderung traf das Stadtteilgremium (Quartiersrat Leipziger Westen) zusammen mit dem ASW.

Mit den Verfügungsfonds wurden zum Beispiel Investitionen in einen neuen Trainingsraum des Capoeira Angola Leipzig e.V. unterstützt und das erste sommerliche Bürgerfest in Kleinzschocher veranstaltet. Das Leipziger Antiquariat, Filiale Central Antiquariat W33​, in der Georg-Schwarz-Straße erhielt eine neue Fassadenverkleidung im EG.

Zu weiteren Projekten können Sie sich über folgende Links näher informieren:


SOP-Verfügungsfonds Georg-Schwarz-Straße


Auch im Jahr 2016 soll es - unter Vorbehalt der Haushaltsfreigabe - wieder Mittel für die beiden Verfügungsfonds im Leipziger Westen geben. Über die Antragsmöglichkeiten wird voraussichtlich Mitte Januar 2016 rechtzeitig informiert.

Ansprechpartnerin für den Verfügungsfonds im SOP-Gebiet Georg-Schwarz-Straße:
Daniel Nuß
magistralenmanagement@gmx.de


Nachricht vom 08.12.2015
Autor: Roman Grabolle